Was hilft gegen Schwitzen? Diese Tipps retten euren Sommer!

Kaum ist es draußen heiß, rinnt der Schweiß in Strömen. Und dann die peinlichen Flecken unter den Achseln! Doch was hilft gegen das unschöne Schwitzen?

An sich ist Schwitzen nichts Schlimmes und sogar wichtig für unseren Körper. Durch den Schweiß wird die Wärme aus dem Körper nach draußen transportiert und wir werden vor dem Überhitzen bewahrt. Prima! Allerdings könnten die meisten von uns gut mit weniger Feuchtigkeit leben. Es ist nämlich echt unangenehm, wenn Shirts im Sommer unter den Armen und am Rücken nass sind und am Körper kleben!

Wie viel wir schwitzen, hat was mit den Genen zu tun. Sie sorgen dafür, dass bei manchen die gut zwei bis drei Millionen Schweißdrüsen, die über den Körper verteilt sind, kaum Flüssigkeit absondern und andere bei der kleinsten Bewegung feuchte Achseln bekommen. Zum Glück gibt es einiges, was hier hilft. Viele Tipps gegen starkes Schwitzen bringen wirklich was, wenn ihr sie regelmäßig anwendet.


Die besten Tipps gegen Hitze: DAS hilft wirklich!


Tipp 1: Salbeitee trinken

Salbei ist ein gutes Hausmittel gegen vermehrtes Schwitzen. Es reguliert die Schweißabsonderung. Trinkt mehrmals täglich lauwarmen Salbeitee.


Tipp 2: Wechselduschen statt kalten Duschen

Ist es draußen heiß, gibt es nichts Erfrischenderes als eine kalte Dusche. Aber: Danach schwitzt ihr doppelt so schnell wieder. Viel besser: Gewöhnt euch Wechselduschen an. Durch den Wechsel von warmem und kaltem Wasser wird die Durchblutung der Haut angeregt und man schwitzt weniger. Schließt unbedingt mit lauwarmem Wasser ab.


Tipp 3: Eisgekühlte Getränke meiden

Mit den eisgekühlten Getränken ist es wie mit den kalten Duschen: Danach schwitzt ihr noch mehr, weil der Körper mit der plötzlichen Kälte fertig werden muss. Besser sind zimmerwarme Getränke. Auch Alkohol ist nicht das passende Getränk für euch, wenn ihr schnell schwitzt.

Heiße Getränke könnt ihr übrigens trinken. Im ersten Moment schwitzt ihr zwar mehr, aber das lässt schnell nach. Meiden solltet ihr allerdings Koffein, z.B. in Kaffee, schwarzem oder grünem Tee.


Tipp 4: Scharf gewürztes und fettiges Essen meiden

Es hat schon seinen Grund, warum man im Sommer eher Appetit auf leichte Speisen hat. Nach deftigen, fettreichen Gerichten schwitzt der Körper verstärkt. Leider auch, wenn ihr was Scharfes gegessen habt. Besser: Greift zu Salaten, mild gewürzten Gemüsepfannen oder Gazpacho (kalte Suppe).


Already connected with boy´s? queerbros, der großen Bruder für LGBTQs Interessierte - dein must have! Werde ein Teil unserer Community und finde neue Freunde - Jungs!

Zufällige Beiträge
queerbros App